SASHA DI CAPRI

Sasha Di Capri hatte schon früh den Traum von einem Leben auf der Bühne und war bereits als Jugendlicher Sänger und Keyboarder in verschiedenen Bands.

Nach Abitur und Zivildienst begann er mit der Ausbildung an der renommierten Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg, wo er Schauspiel, Tanz und Gesang studierte.

Während dieser Zeit hatte er 2001 sein Bühnendebut in Berlin an der Neuköllner Oper in dem Musical "Love Bite - Biss ins Herz" und wenig später stand er in Hamburg als "Tommy“ im Musical "Angel" auf der Bühne.

 

2002 zog es Sasha dann in die Vereinigten Staaten, wo er zunächst in Florida die „Lamperti Bel Canto technique“ vertiefte und danach in New York an der  berühmten Juilliard Dance Drama Music School studierte – gefolgt von Camera Acting Workshops in Los Angeles.

2 Jahre lang tourte er auch mit mehreren Rockbands (u.a. mit der NYC-3-Band) als Leadsänger durch die USA.

 

Wieder zurück in Deutschland, stand er zunächst in einer Gastrolle als DJ bei der deutschen TV Produktion "Verliebt in Berlin" vor der Kamera und begann im Jahr 2006 seine Karriere als Musicaldarsteller intensiv zu verfolgen.

Von 2006-2008 war er im Kölner Musical Dome bei der Produktion "We will rock you" als Cover "JB“ und im Ensemble u.a. als "Mick Jagger“ zu sehen.

Nachdem diese Produktion Ende September 2008 in Köln endete, zog es Sasha nochmals zurück nach New York, wo er in der Master Class of Jo Estill die "Estill voice technique“ trainierte.

 

Von 2009 bis 2010 ging Sasha Di Capri dann nach Österreich ans Wiener Raimundtheater, wo er im Musical "Rudolf - Affaire Mayerling" Zweitbesetzung der Titelrolle "Rudolf“ wurde, sowie auch die Rolle des „George Clemenceau“ übernahm.

Im Jahr 2010 nahm er bei den Times Square Productions Ltd. in Martin Doepkes Version von "Die Schöne und das Biest" die Rolle des "Biests“ an und tourte mit dieser Produktion durch verschiedene Städte Europas.

 

Zwischenzeitlich bekam er bei den Clingenburger Festspielen die Hauptrolle und war im Sommer 2011 in Elton Johns Meister-Musical "Aida" als "Feldherr Radames“ auf der Freiluftbühne der Clingenburg in Klingenberg am Main zu sehen.

Bevor er im Herbst 2011 dann wieder als „Biest“ auf Tour ging, übernahm er im September 2011 noch bei einem Reading von Maricels "Jeanne D'Arc" im Berliner Meistersaal die Rolle des "Jean de Metz“.

Ende des Jahres 2011 ging Sasha Di Capri dann in die Schweiz, wo er im Musical Theater in Basel bei der Produktion "Grease" bis Mitte Jänner 2012 die Hauptrolle des "Danny Zuko“ übernahm.

 

Nach dieser Produktion begann ein ereignisreiches und äußerst produktives Jahr 2012.

Vorerst ging Sasha wieder zurück nach Deutschland, wo er im Jänner und Februar 2012 in mehreren Aufführungen im Raum Hannover als "Moses“ in Dieter Falks und Michael Kunzes Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" zu sehen und hören war.

Anschließend wechselte er zu BB Promotion GmbH und war den gesamten April 2012 Gesangssolist in der energiegeladenen Best-of-Musicals-Show "Musical Rocks", die durch 19 Städte von Zürich bis Hamburg tourte.

Anfang Mai 2012 ging es dann sofort wieder in die Schweiz, wo er dieses Mal im Zürcher Theater 11 als Hauptfigur "Danny Zuko“ auf der Bühne stand.

Im Sommer 2012 blieb Sasha weiterhin der Schweiz treu und war in der Thuner Produktion "Titanic, Das Musical" als "Jim Farrell“ zusammen mit Katja Uhlig als eines der 3 Liebespaare auf der Thuner Seebühne zu sehen.

Im November 2012 kam Sasha Di Capri dann bei Stage Entertainment unter Vertrag und war bis Juni 2015 als Superswing im Musical "Rocky" im TUI Operettenhaus/Hamburg engagiert.

 

2013 stand er nicht nur auf der Musicalbühne, sondern wechselte zwischenzeitlich auch vor die Filmkamera. Er drehte an der Seite und unter der Regie von Gedeon Burkhard den internationalen Film "The Key", der mittlerweile schon einige Filmpreise gewinnen konnte.

2015 gründete er die Band "WHITE SAGE" und ist dessen Songwriter und Leadsänger. Als WHITE SAGE schrieb er auch Teile der Filmmusik - wie z.B. den Titelsong "Goin' to get ya" für den Film "The Key" (mehr zu White Sage)

 

Ebenfalls 2015 gründete er zusammen mit seinem Musicalkollegen und Freund Vini Gomes die Company ECLECTICK SOUNDS, wo sie neben Songwriting in verschiedenen Genres auch Vocal Coaching, Fitnesstraining und Kampfchoreographien für Bühne und TV anbieten

(mehr zu Eclectick Sounds>>)

 

Von Mai bis Juli 2015 übernahm er am Staatstheater Saarbrücken zusätzlich die Rolle des „Jonathan Diver“ in Frank Nimsgerns Kult-Musical "Paradise of Pain", danach ging Sasha nach Trier, wo er zunächst von Dezember 2015 bis Februar 2016 als "Roger“ im Musical "Rent" und danach im Juli 2016 in einer seiner Traumrollen – als "Judas“ in "Jesus Christ Superstar" zu sehen war.

 

IIm September 2016 kehrte Sasha Di Capri nach mehreren Jahren wieder zurück an die Vereinigten Bühnen Wiens, wo er jetzt bis Ende des Jahres die Rolle des "Magaldi" im Musical "Evita" verkörperte.

Seit Dezember 2016 ist Sasha auch Teil des neuen musikalischen Projekts STORY OF DAKOTA. (mehr zu Story of Dakota>>)

 

2017 war er abermals Castmitglied bei "Jesus Christ Superstar" - er spielte erst in einer Eigenproduktion in Hamburg und dann an den Vereinigten Bühnen in der Osterproduktion wieder die Rolle des "Judas".

 

 

PDF Download
SASHA DI CAPRI, Biography.pdf
PDF-Dokument [348.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 by SASHA DI CAPRI

E-Mail